ISE 2016 - Rückblick

 

eyevis feiert Erfolge auf der ISE und zeigt neben zahlreichen Innovationen fast die vollständige Produktpalette / mehr Besucher, größere Standfläche, hohes Interesse

 

 

Februar 2016, Amsterdam / Reutlingen: Vier brandneue Produkt-Innovationen, wichtige Kooperationspartner und zahlreiche spannende Details – der ISE-Messestand von eyevis, dem deutschen Hersteller von Visualisierungssystemen für professionelle Anwendungen, wartete mit vielen Highlights auf. „Auf deutlich mehr Fläche als im Vorjahr, mit einem zweiten Stockwerk als Meeting-Point und mit über 40 Ansprechpartnern pro Messetag präsentierten wir uns diesmal noch stärker“, kommentiert Sabrina Raschke, die Marketing-Leiterin von eyevis. „Wir freuen uns über den großen Erfolg mit 20 % mehr Besuchern auf unserem Stand!“

Innovationen mit kompromissloser Qualität

Schon von weitem sichtbar war die 3,60 auf 2,10 m große, steglose LED-Wand aus Modulen der neuen ePANEL-Produktfamilie „powered by Unilumin“, die weltweit erste ausgestellte 4K-LED-Wand mit minimalem Pixelabstand von 0,9 mm und 10 Bit Farbtiefe! Die ePANEL-Produktlinie ist das Ergebnis der erst kürzlich geschlossenen strategischen Partnerschaft mit dem führenden LED-Hersteller Unilumin aus China und eyevis und glänzte durch eine Vorauswahl hochwertiger LEDs sowie einer Vorkalibrierung ab Werk mit perfekter Homogenität der einzelnen Module untereinander.

Der Schwerpunkt rund um LED-Module wurde mit einer Eigenentwicklung von eyevis abgerundet. Die eyeLED-M-Serie aus in sich modularen LED-Modulen der Premiumklasse zeichnet sich durch eine maximale Vielseitigkeit aus und stellt eine größtmögliche Flexibilität beim Aufbau maßgeschneiderter Lösungen bereit. Ihre herausragende Eigenschaft: Die einzelnen LED-Boards, aus denen sich ein Modul zusammensetzt, können zu Displayflächen beliebiger Größe angeordnet werden. Die modulare Bauweise erlaubt zudem ein Abnehmen der rückseitigen Einheit, die das Processing und die Netzteile beinhaltet, und dessen Installation abgesetzt von der eigentlichen Videowand. Beispielhaft war auf der ISE ein quadratisches LED-Display der eyeLED-M-Serie ausgestellt. „Unser gesamtes LED-Portfolio war auf der Messe enorm erfolgreich“, konstatiert Hartmut Weinreich, LED Produktmanager. „Die kompromisslose Qualität unserer Produkte aus dieser Trend-Technologie kam bei den ISE-Besuchern außerordentlich gut an.“

ProGraphics durfte eyevis mit Hardware zur Ansteuerung der LED-Wall unterstützen!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.